DasRundeDreieck, 28.9., 20 Uhr

September 28th, 2019

Die Lösung des Problems ist ein Näherungswert.

Wie wird eine musikalische Dreieck ́s-Beziehung zu einer runden Einheit? Diese Frage ist nicht mathematisch zu beantworten. Dennoch kommt sie dem Problem der Quadratur des Kreises nahe.

Die Musik der drei Wahl-Leipziger ist ein gegenseitig andauernder Näherungsversuch aber keinesfalls ein Kompromiss, sondern vielmehr eine feinfühlig und bedachte Justierung des gemeinsam entstehenden Verständnisses ihrer Musikalität. Diese Übereinkunft wird durch intensive Reflexion, wie lange kritische Gespräche über ihr Schaffen, erreicht und gefördert. So reicht das Spektrum ihres musikalischen Ausdrucks von verhaltenen Klängen bis zu ekstatisch, klanglicher Grenzverschiebung. Seit nunmehr drei Jahren feilen die jungen Musiker an diesem Bandkonzept und lassen sich darüber hinaus von bekannten modernen Klaviertrios wie The Bad Plus, Keith Jarret- oder Brad Mehldau Trio immer wieder neu inspirieren. Dadurch hat sich ein Sound entwickelt der von rhythmisch vertrackter Verwirrung und harmonisch sowie melodischer Raffinesse geprägt ist. Sehr authentisch und impulsiv widmet sich das Trio der Herausforderung ihren eigenen Ansprüchen an das persönliche künstlerische Schaffen gerecht zu werden.

Line Up:
Simon Lucaciu (p)
Florian Müller (b)
Lukas Heckers (dr)

Eintritt 8 Euro

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply