„Entenloh II – Die Suche“, Lesung Uta Francine Vogel, 29.04., 19:30 Uhr

April 21st, 2014

+++Beginn 19:30 Uhr+++

Lesung durch die Autorin Uta Vogel, begleitet von Saitenklar.mais_final_dsc7600

Zum Werk:
„Wie sich auf dem Land schon immer die Wahrheiten mit den Sagen und
Überlieferungen verbanden, haben Märchen- und Schauergestalten auch in
Entenloh II mit der Suche nach dem Kind zu tun, das vor Monaten spurlos
vom Hof der Eltern verschwand.


Und wie die Wahrheit nicht bei einem einzelnen zu finden ist, hat jeder im
Dorf seinen Anteil am Geschehen um den Schotthof.
Der Bauer Robert, dem das schreckliche Unglück zugestoßen ist, verfolgt
den vermeintlichen Täter sprichwörtlich in die Wüste, wo er in gefährliche
Abenteuer gerät. Doch weit bedrohlicher wird für ihn die Reise in sein Inneres, wo die Dämonen seiner Kindheit noch einmal auftauchen, sich aber
auch das Schicksal seiner Familie endlich klärt.


Währenddessen findet die Dorfgemeinschaft ihre eigenen Antworten auf
den mysteriösen Fall. Schuld und Schicksal sind ihnen Erklärung genug.
Denn hier leben die Menschen in Eintracht mit noch ganz anderen Mächten,
die gottergeben oder von anderen Gottheiten beseelt sind.
Die Landschaft, das Gebirge, die Hügel und der Wiesengrund, der Bach, der
Teich und die Saale sind die eigentlichen Helden des Romans. Denn bei „Die
Suche“ handelt es sich wieder um ein Buch mit kräftigem Lokalkolorit.


Die darin erzählten Geschichten aus alter Vorzeit und jüngster Vergangenheit gehören zum historischen Erbe der oberfränkischen Gegend. Ein Zeitzeugnis mit spannenden Wendungen und Erkenntnissen und einem überraschendem Ausgang, der durchaus noch Fragen offen läßt.“

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply