Vernissage “Punkt, Linie, Fläche”, Hans Salomon-Schneider und Konzert Small-O-Band, 4.5., 20 Uhr

admin Mai 1st, 2018

salomonHans Salomon-Schneider ist kein Neuling in der Kunstszene - geboren 1952 in Bamberg, ausgebildet als Gestalter in Bayreuth und als Grafik-Designer (FH) in Würzburg, trat Salomon-Schneider bereits in den 70er Jahren in der Öffentlichkeit auf.

FH für Kommunikationsdesign, ehemals Werkkunstschule Würzburg, Dipl.-Grafik-Designer (FH). Als Abschlussarbeit entstand der Videofilm “Autobiografische Untersuchungen” bei Prof. em. Frieder Grindler, Designer und Plakatkünstler, Stuttgart.
Autodidaktische Weiterbildung und eine Vielzahl von Experimenten in Techniken und Materialien. Beschäftigung mit Malerei und Grafik, Objekt und Skulptur, Mosaik.

Neben seinem Hauptinteresse, der Malerei, widmete er sich auch der Grafik, Mosaiken und Plastiken.

Kunstreisen: mehrmalige Frankreichaufenthalte, Paris und Süden. Drei Monate durch Italien-Griechenland-Ägypten, “auf den Spuren des Römischen Mosaiks”, sowie Türkei. Besichtigung der Ateliers von: Ossip Zadkine, Paris. Auguste Rodin, bei Paris. Cézanne, Aix-en-Provence. Besuch eines türkischen Malers in Antalya.

Jahrelanger Besuch von Abendkursen (VHS) beim Maler E. Stengele, Bamberg, ehem. Dozent an der FH für Architektur und Innenarchitektur, Coburg. Abendkurse bei E. Schütze, Bamberg, Dozent an der Kunstakademie Bad Reichenhall.

Er stellte unter anderem in Bamberg, Schweinfurt, Kronach, in Maikammer/Pfalz, 2x in Berlin und im Kunsthaus Rehau aus.
Er lebt und arbeitet heute in Markneukirchen im Vogtland und widmet sich seinem Schwerpunkt, der Malerei.

Zur Vernissage von Hans Salomon-Schneider gibt es Musik von der Small-O-Band.:

Marek Olszowka – Saxophon,
Rainer Kolbeck – Baß,
Norbert Rischawy – Drums.

Alle vier sind Mitglieder der Big-O-Band, die schon sehr lange miteinander musizieren. Sie kommen aus der Region und sind in der Jazz-Szene keine Unbekannten. Ihre Musik basiert auf dem Swing, es ist viel Latin dabei. Das Repertoire beinhaltet Jazz-Standards von neueren Musikern und Komponisten
der heutigen Szene.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply